Effizient, hochqualitativ, edel – das ist Druck bei Gutenberg

Ein gedrucktes Produkt von Gutenberg begeistert das Auge und fühlt sich einfach gut an, wenn man es in der Hand hält. Dieses Ergebnis erreichen wir durch die richtige Kombination aus Druckverfahren und Materialien.

Wir drucken ausschließlich auf 5-Farben Druckmaschinen mit Inline-Lackwerken im Format 74 x 104 cm. Neben der Herstellung qualitativ hochwertiger Druckprodukte besteht die Möglichkeit der Veredelung mit diversen Lackvarianten.

Besonders die Veredelungsmöglichkeiten mit vollflächigen und partiellen UV – Lacken bieten Ihnen und Ihren Kunden einen besonderen Mehrwert. Mit unseren Inline-Perforierwerken liefern wir Ihnen neben Perforierungen, Rillungen und Stanzungen (Konturstanzungen) spezielles Know-how für Ihre Produkte.

Unsere Ausstattung

  • Heidelberg Speedmaster XL 5-Farben mit Lackwerk, UV - Lackwerk und UV - Endtrockner, Inpress Controll zur automatischen Farbmessung und – justierung innerhalb der Druckwerke
  • Heidelberg Speedmaster CD 5-Farben mit Lackwerk, Axis Controll Inlinemessystem zur Farbsteuerung. Möglichkeit zur Inline-Perforation, - Rillung und – Stanzung
  • Farbmanagement nach PSO Vorgaben
  • Digitalducksystem von Konica Minolta
  • Onlineshop für Digitaldruckprodukte

Unsere Veredelungsmöglichkeiten

  • UV-Lackierung matt oder glänzend, vollflächig oder partiell
  • Dispersionslackierungen matt oder glänzend oder als Spotlackierung
  • Dripp-off Lackierung
  • Heissfolienprägungen, Hochprägungen
  • Cellophanierung mit Glanz-, Matt- oder Strukturfolie, matte kratzfeste Cellophanierung

Gutenberg Druck druckt nach PSO Vorgaben

PSO – ein Industriestandard – dient der Qualitättssicherung bei der Druckproduktion im Offsetdruck, um auf höchstem Standard gleichbleibende Qualität bieten zu können und somit gleichzeitig den gesamten Produktionsprozess im Offsetdruck mit vorhersehbarer Farbqualität effizient zu gestalten.

Um nach PSO-Kriterien produzieren zu können, müssen sowohl in der Druckvorstufe, als auch im Druck selbst, Normen eingehalten werden. Dies wird mit entsprechenden Prüfmittel, wie Medienkeil am Proof, Messgeräten mit spektralen und densitometrischen Eigenschaften und den notwendigen Kontrollstreifen (Messkeil) am Druckbogen unterstützt. Die Berücksichtigung von normierten Sollwerten und Toleranzen garantiert vorhersehbare, aber auch messbare und nachweisbare, Farbqualität am Druckprodukt.