Immer auf dem Laufenden

Über Neuigkeiten bei Gutenberg und aktuelle Themen aus der Druckbranche informieren wir Sie regelmäßig auf dieser Seite. Falls Sie Fragen zu dem einen oder anderen Artikel haben, können Sie uns gerne persönlich kontaktieren.

Gewinner des Wettbewerbs „Die schönsten Bücher Österreichs 2016“

Autor: Wolfgang Hartl
Verlag: Eigenverlag Atelier am Stein, Wolfgang Hartl, Kirchberg/Wechsel
Gestaltung: Atelier am Stein, Wolfgang Hartl, Erika Friedl, Kirchberg/Wechsel
Druckerei: Gutenberg Druck GmbH, Wiener Neustadt
Papier: Multi Art Silk, 130 gr.; Multi Offset, 140 gr., Naturpapier

Die Druckerei Gutenberg Druck erzielte beim Wettbewerb „Die schönsten Bücher Österreichs 2016“ in der Kategorie Kinder- und Jugendbücher den 1. Platz.
Der Wettbewerb wird jährlich vom Bundeskanzleramt gemeinsam mit dem Hauptverband des Österreichischen Buchhandels durchgeführt.
Dabei werden Bücher für ihre gestalterische und herstellerische Qualität ausgezeichnet.
Der Jury gehören kompetente Fachleute aus den Branchen Druck, Buchbinderei, Satz, Gestaltung, Verlag, Buchhandel und Medien an.

„Es ist nicht nur ein Zeichen für den Stand einer Kultur, welche Bücher Jahr für Jahr erscheinen, sondern auch wie eine Gesellschaft mit ihren Büchern umgeht, wie sie diese Geschichts- und Geschichtenbehälter tradiert und zugänglich macht – und nicht zuletzt, wie sie ihre Bücher gestaltet", so Kulturminister Thomas Drozda.

Jurybegründung:
In dem Kinderbuch erleben Helden in der Fantasiewelt ASAGAN rund um Semmering, Rax, Schneeberg, Hohe Wand, Wechsel, Bucklige Welt und Wien viele Abenteuer.
Illustratorisch werden im Buch teilweise  jahrhundertealte Drucke und neue, verspielte Grafiken auf liebevolle Weise und gekonnt ineinander montiert.
Die Ebene der Illustration gibt dabei nicht einfach den Inhalt der Geschichte wieder, sondern fügt ihr eine neue Dimension hinzu, die Raum für die eigenen Gedanken und die eigene Fantasie bietet.
Die Idee, eine reale Gegend und ihre Geschichten, Fiktion und Wirklichkeit dabei wild vermischt, mit lustvoller Visualität darzustellen und sie so neuen Generationen näherzubringen, ist in diesem Werk besonders gut umgesetzt.

Gutenberg steigt in Digitaldruck ein

Vor kurzem ist Gutenberg in den Bereich Digitaldruck eingestiegen. Somit bietet Gutenberg sowohl Offsetdruck als auch Digitaldruck in kleineren Auflagen mit flexiblen und kurzen Lieferzeiten aus einer Hand an.

Unser Produktportfolio reicht von Flugblättern, Zeitungen, Flyer, Folder, Broschüren mit Rückendrahtheftung oder Klebebindung bis hin zu Katalogen. Unabhängig ob Sie eine Vorausauflage Ihres Geschäftsberichtes oder Schulungsunterlagen in geringen Stückzahlen benötigen, wir stellen gerne unsere hervorragende Qualität zur Verfügung. Der Vorteil für Sie als Kunden besteht aus der Vielfalt, die wir Ihnen in unserem Digitaldruck bieten können. Egal, ob Sie Ihre Kundenprospekte oder Broschüren mit persönlicher Anrede oder individualisierten Seiten gestallten wollen, wir bieten Ihnen die optimalen Lösungsvorschläge. Testen Sie uns.

Schicken Sie uns Ihre Anfrage unter office@gutenberg-druck.at und Sie bekommen umgehend unser Angebot.

Investition Sammelhefter ST500

Gutenberg Druck hat mit Anfang April seinen neuen Sammelhefter ST 500 in Betrieb genommen. Mit dieser Investition stärkt Gutenberg seine Endfertigungsabteilung entscheidend. Extrem kurze Rüstzeiten, hohe Laufgeschwindigkeiten bei absoluter perfekter Qualität sind die Basis um flexibel und in kürzester Zeit die Terminwünsche unserer Kunden zu bedienen. Durch die Formatvielfalt, vom Kleinformat für Gutscheinhefte bis zu Prospekten im Überformat A3 sind alle Produktionen mit 2 Klammer Rückenheftung oder 2- bzw. 4-fach Ringösenheftung herstellbar.
Durch die kürzeren Produktionszeiten und den dadurch geringeren CO2 Ausstoß trägt Gutenberg auch dem Umweltgedanken Rechnung. Darüber hinaus ist der ST 500 durch den Kauf von Kilmaschutzzertifikaten CO2 freigestellt.

Print Co2

Seit heute 26.02.2015 sind wir Print Co2 zertifiziert.

Jedes Druckprodukt verursacht bei seiner Herstellung Emissionen. Mit einem speziellen Rechner und geschultem Personal werden für jeden Druckauftrag die verursachten CO2-Mengen ermittelt. Sämtliche Parameter des Druckauftrags, wie Papierherstellung, Transportwege, Energieverbrauch, verwendete Materialien, Entsorgung und Verhaltensmuster der Mitarbeiter werden dabei berücksichtigt.
Da es zu unvermeidbaren Emissionen bei der Herstellung eines Druckproduktes kommt, werden diese durch die Einsparung an einer anderen Stelle neutralisiert. Durch die Investition in Klimaschutzprojekte werden CO2-Emissionen gemindert. Diese Minderung wird mit dem CO2-Ausstoß bei der Druckproduktion gegengerechnet und somit erfolgt eine Neutralisierung. Investiert wird in nationale oder internationale Klimaschutzprojekte. Für jede Unterstützung erhält der Kunde als Bestätigung ein individuelles Zertifikat. Strengste Kontrollen durch den Verband Druck & Medientechnik garantieren, dass alle geleisteten Abgaben auch investiert werden.

Standards hochhalten

Standards hochhalten, ein Artikel aus dem Magazin "PRINT & PUBLISHING" Ausgabe 216 über Gutenberg Druck